Kichererbsen-Tomaten Eintopf mit Knoblauch

Dieses Rezept ist ganz speziell für meinen tollsten, coolsten, besten und viel zu weit weg wohnenden Onkel! Er wohnt im Südburgenland und ist somit jenseits von Gut und Böse. Es ist zwar wunderschön dort, aber da gibt es einfach nichts! Und wenn ich sage nichts, dann meine ich auch nichts. Sein Dorf besteht aus etwa 20 Häusern und dann kommt lang lang nichts. Danach ist man in Ungarn. Deshalb musste ich nun ein Rezept finden, das auch er dort nachkochen kann und er alle Zutaten in seinem Umkreis findet. :-) 

DSC_0040~2

Inspiriert hat mich Deliciously Ella (siehe Blogroll) – sie macht so unglaublich tolle Sachen! Hier mein etwas abgewandeltes Rezept:

Ihr braucht:

1              grosse Dose gehackte Tomaten

1              Dose weisse Bohnen

1              Dose Kichererbsen

1              Glas getrocknete, eingelegte Tomaten (in Stücke)

2              grosse Knoblauchzehen

15             frische Blätter Basilikum

Salz und Pfeffer

Alle Zutaten zusammen in eine grosse Pfanne geben und 3-5min. köcheln lasen (Basilikum natürlich erst zuletzt). Die Knoblauchzehen nicht hacken sondern durch die Knoblauchpresse drücken.

Schon ist es fertig. Ihr könnt ruhig mehr davon machen und es im Kühlschrank etwa 2-3 Tage aufbewahren. Super dazu passt selbst gemachtes Brot, Quinoa oder Reis. Ich mag es aber auch gerne ohne irgendetwas dazu.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s