Lauwarmes Apfel-Beeren Müsli mit Ingwer und Zimt

Da ich, wenn mir etwas super schmeckt, es immer wieder und wieder mache, muss ich mir ab und zu etwas Neues überlegen, damit ich nicht einmal zu viel davon habe. Deshalb heute ein neues, wunderbar vitaminreiches und frisches Müsli für einen nicht all zu warmen Frühlingstag!

DSC_0035~2

Ihr braucht für 2 Portionen oder 1 riesige, ideal für meinen Bruder :-):

200ml                     Reismilch oder Mandelmilch

1                                Apfel (gerieben)

1 Handvoll             gemischte Beeren (TK oder frisch)

10 EL                       Dinkelflocken (klein)

2 EL                         Chiasamen

2 EL                         Sonnenblumenkerne

½ TL                         Zimt

½ TL                         gemahlenen Ingwer

½ TL                         Acaipulver (für die Farbe und die Vitamine)

Erhitzt langsam die Reis- oder Mandelmilch in einem Topf. Derweil reibt ihr den geschälten Apfel und gebt ihn anschliessend mit den Haferflocken und Chiasamen in die warme Reis- oder Mandelmilch. Rührt immer um, damit es nicht anbrennt. Es muss nicht kochen, aber schon heiss sein. Nun gebt ihr die Beeren, Chiasamen, Sonnenblumenkerne und Gewürze dazu. Habt ihr tiefgekühlte Beeren, so dauert es 2-3 min. länger. Die Hitze könnt ihr ziemlich schnell wieder abstellen und alles ein paar Minuten zugedeckt stehen lassen, damit es durchzieht – einfach nicht anbrennen lassen oder von der Herdplatte wegziehen.

Schon ist das leckere Müsli mit dem leichten Ingwer- und Zimtgeschmack fertig – serviert es noch lauwarm! Perfekt dazu passt ein grüner Smoothie.


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s