Schoko-Bananen Muffins

Gesund leben macht wirklich Spass und ist keine grosse Herausforderung, denn: gesund schmeckt lecker! Umso besser aber, dass diese kleinen Muffins gar nicht so gesund aussehen, wie sie in Wahrheit sind und somit fast alle zu verführen vermögen. Bisher mochte sie noch jeder, dem sie untergekommen sind. Den Input habe ich von einer guten Freundin bekommen, die für mich gebacken hat :-). Danke, Ulli!

DSC_0238~2Ihr braucht für etwa 5 Stück:

2                reife Bananen

80g            Kokosmehl

50g            Reismehl (oder auch Dinkelmehl)

2 EL           rohes Kakaopulver

2-3 EL       Ahornsirup (Honig oder Agavendicksaft geht auch)

150g           gemahlene Nüsse

1                  Ei

1 TL            Zimt

2 EL            ganz dunkle Schokolade (Stückchen)

Zerdrückt einfach die Bananen zu einem Brei und mischt die restlichen Zutaten dazu. Es soll eine klebrige Masse geben. Je nach gewünschter Süsse gebt ihr einfach mehr oder weniger Ahornsirup hinzu. Danach füllt ihr die Masse in Muffinförmchen und backt sie bei 180 Grad ca. 20 min.

Hinweise: Backpulver ist nicht notwendig. Sie werden deshalb einfach etwas fester und kompakter – aber ich mag sie so wahnsinnig gerne.

Das Ei könnte man auch weglassen, dann einfach ein bisschen mehr Banane oder einen Schuss Mandelmilch hinzu, damit die Masse zusammenhält.

Mehl könnt ihr natürlich jedes nehmen, ich hab einfach eine glutenfreie Version gemacht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s