Ein anderer Kartoffelsalat

Es ist wirklich eine ziemlich ungewöhnliche Kombination verschiedener Geschmäcker. Und ja, ich war selbst überrascht, wie gut das doch tatsächlich schmeckt. Kartoffeln kann man ja vielseitig einsetzen. Rote Beete ist da schon etwas anders und Gorgonzola auch – aber sie ergänzen einander perfekt. Gorgonzola ist der Kräftige der beiden, rote Beete ist etwas eigen, aber nicht zu stark – die Kartoffeln geben die Struktur. Ja, nicht nur Menschen haben Beziehungen!!! :-)

DSC_0208~2

Ihr braucht für 2 Portionen:

4-5            mittelgrosse Kartoffeln

½               Aubergine

8                grüne Spargel

5                Champignons

1                 frische rote Beete (oder bereits gekochte)

100g          Gorgonzola

1 TL           Honig

1-2             Frühlingszwiebeln

Als erstes kocht ihr die Kartoffeln bis sie weich sind. Falls ihr frische rote Beete nehmt, kocht ihr diese auch gleich. Währenddessen bratet ihr die Auberginen (in Würfel), die Pilze (fein geschnitten) und den grünen Spargel (in Stücke) in einer Pfanne mit den Frühlingszwiebeln an. Würzt mit Honig, Salz, Pfeffer und Zitronensaft. Lasst es einfach etwas dünsten bis alles weich ist.

Sind Kartoffeln und rote Beete fertig, schneidet ihr die Kartoffeln einfach in Scheiben und mischt das Gemüse aus der Pfanne dazu. Die rote Beete in Würfel schneiden und dann darüber geben, ebenso den Gorgonzola in Stückchen darüber streuen. Mit etwas Olivenöl und Zitronensaft abschmecken. Fertig!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s