Blaubeeren zum Frühstück – so schmeckt der Sommer

Jetzt ist der Sommer da! Warm, sonnig, duftend und fröhlich. Irgendwie unbeschwert und frei fühlt er sich an. Sonnenstrahlen, die einen der Nase kitzeln, Wolken, die irgendwie süss duften und das kühle Nass des Sees, in dem man eintaucht, bevor man in der Sonne verbruzzelt. Das schreit förmlich nach frischen Früchten, nach leichten Köstlichkeiten, die das frohe Lebensgefühl untermalen und einem doch nicht all zu viel der kostbaren Zeit, die man lieber im Freien verbringen will, rauben. Okay, wenn so ein Regentag wie heute dazwischen kommt, dann tut das dem keinen Abbruch – denn schliesslich dürfen ja die Pflänzchen auch nicht verdursten! DSC_0273~2Ihr braucht für 1 Portion:

½                      Banane

2 Handvoll    frische Blaubeeren

1 TL                 Zimt

200 ml           Mandelmilch (oder kaltes Wasser)

3 EL                Chiasamen

1 EL                 Mandelmus

Zerdrückt die Banane mit einer Gabel zu einem Brei. Danach mischt ihr einfach alles (ausser ein paar Blaubeeren zur Deko und dem Mandelmus) zusammen und lässt es über Nacht im Kühlschrank stehen. Am nächsten Morgen einfach mit die restlichen Blaubeeren und dem Mandelmus toppen und schon ist es fertig! Es hält sich etwa 4-5 Tage verschlossen im Kühlschrank. Man kann also ruhig etwas mehr machen, falls man noch unerwarteten Hunger bekommt! :-)

Advertisements

3 Gedanken zu “Blaubeeren zum Frühstück – so schmeckt der Sommer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s