Buchweizen-Tomatenrisotto

Der kleine Spatz landete ausgerechnet auf dem dünnsten Ast des 300 Jahre alten und mächtigen Baumes. Gigantisch riesig und kraftvoll sah er aus – der Baum. Das Vögelchen einzig als ein winzig kleiner Punkt erkennbar. Der Wind fegte über die Felder, rüttelte an den Ästen, wirbelte Insekten durch die Luft und das Gefieder des Vögelchens gab nach, regte sich nach links und rechts; eine kleine Feder erlag dem Wind und wich mit ihm davon – hinaus in die Herbstpracht. Schlug immer wieder auf dem Boden auf, wurde von bunten Blättern getragen und wieder fallen gelassen. Immer weiter und weiter. Der kleine Vogel blieb auf dem Ast sitzen; so, als wäre es das Normalste der Welt. Es schloss seine Äuglein, plusterte sich auf, zupfte sein Gefieder zurecht und macht es sich bequem. Es lauschte dem Rauschen der letzten Blätter, die der Sturm noch nicht mitgerissen hatte. Es spürte den Wind von anderen Vögeln, die vorbei flogen; hörte, wie sich zwei  zankten. Langsam wich die Sonne der Finsternis und der Mond übernahm; beleuchtete alles mit phantasievollem Licht, mystisch und ruhig. Es wurde leiser, der Wind legte sich. Der Spatz sass da, noch immer mit geschlossenen Äuglein und als der letzte Stern den dunklen Himmel schmückte, schlief er ein….und träumte von Buchweizen-Tomaten Risotto :-).  Weiterlesen

Advertisements

Buchweizenbrötchen – der Zauber des Einfachen

Was ist eigentlich einfach? Vielleicht nichts, vielleicht aber auch alles. Das ist ganz unterschiedlich – für jeden von uns. Für mich ist einfach, wenn es leicht ist. Nicht das Leicht, das meint, es fällt einem alles zu, ohne eigenes Zutun. Ich meine das Leicht, das einen als Gefühl einholt und begleitet. Das Leicht, das man verspürt, wenn sich etwas gut und richtig anfühlt. Wenn man da sitzt an einem schönen Sommerabend so wie in den letzten Tagen, man in angenehmer Gesellschaft von lieben Menschen ist oder von einem guten Buch begleitet wird, feine Sachen auf dem Garten- oder Balkontisch stehen hat, die man zusammen zubereitet hat und man sich in dem Moment an keinen besseren Ort und an keinen besserern Anlass wünschen möchte. Einfach da sein, einfach geniessen und sich gut fühlen. Das ist einfach – einfach schön.

Weil zum Zauber des Einfachen natürlich kein aufwendiger Küchenzauber passt, habe ich hier ein ganz einfaches und schnelles Rezept für knusprige Buchweizenbrötchen! Weiterlesen

Manchmal – Cremiger Buchweizensalat mit Ingwer und Sesamdressing

Manchmal macht es die Kombination, manchmal auch der Unterschied aus, weshalb Menschen so gut harmonieren, sich sympatisch sind oder sich etwas zu sagen haben. Manchmal ist es ein Blick, der sich im anderen wiederfindet und festgehalten wird. Manchmal wird man von einem ehrlichen Lachen mitgerissen und angesteckt. Manchmal ist es die Wärme, die einen durchströmt, wenn man jemandem begegnet. Manchmal ist es eine kleine zufällige, bedeutungslose Berührung beim Aussteigen aus dem Bus. Manchmal ist es ein einfaches „Hallo“, das einem die Sprache verschlägt, weil man nicht damit gerechnet hat. Manchmal ist es nur der Lufthauch, der einen erwischt, wenn dieser Mensch gerade vorbeizieht. Manchmal ist es der Duft eines vertrauten Parfums, das einen aus den Gedanken reisst. Manchmal ist es ein Hund, der ganz spielerisch eine Verbindung zwischen zwei Menschen herstellt. Manchmal ist es die Ruhe, die man erfährt, wenn man nur einen verstandenen ruhigen Blick erwidert und man dann zusammen träumend aus der Strassenbahn sieht.

Und manchmal ist vermutlich eine ungewöhnliche Kombination oder vielleicht ein spezielles Arrangement leckerer Zutaten, dessen harmonisches Zusammenspiel so nicht erwartet wurde, genau das, was man heute möchte!
Weiterlesen

Buchweizen-Dinkelbaguette mit Chiasamen und Sesam

Monatelang habe ich auf Brot verzichtet, was mir erstaunlicherweise total einfach gefallen ist, weil es mir einfach immer im Magen gelegen ist, ich ein Völlegefühl hatte und es sich nicht gut angefühlt hat. Ich habe keine Gluten-Unverträglichkeit, aber es tut mir besser, wenn ich darauf verzichte bzw. einfach auf Weizen verzichte. Deshalb experimentiere ich momentan mit verschiedenen Brotrezepten.

Dieses hier ist eine ganz neue Kreation und ist wirklich super geworden! Weiterlesen