Extrem lecker und unglaublich gesund

Man würde ja fast meinen, der Sommer ist zu Ende – gut, ist er tatsächlich auch. Deshalb werde ich ihm nachreisen und in den nächsten zwei Wochen die letzten Sonnenstrahlen, den Strand und die Wellen des Atlantik geniessen!  In Spanien bekomme ich natürlich nichts von meinen Frühstückchen, stattdessen wird wohl ein Toast reichen müssen oder wir beuten den frischen Früchtemarkt – das wohl eher. Herrlich! Entzug wird es wohl trotzdem geben, aber das ist ok. Damit ihr aber dennoch nicht auf dem Trockenen sitzen müsst, gibt es zwei Rezpte von mir während ich weg bin – eine Herbst-Sommer-Halbpause sozusagen. Die Vielfalt der Märkte wird erneut Inspiration sein für viele weitere leckere und gesunde Rezepte, da bin ich mir sicher! Doch nun, nun bin ich noch da und hab ein echt super gutes Fühstückchen für euch – bei mir steht es fix fertig nun so auf dem Tisch. Der Freitag kann kommen und somit auch das Wochenende, ab 18:00 Uhr dann ;-).

Weiterlesen

Gastbeitrag von Kathi: Cheesy Cashewcreme (vegan)

Ein weiterer (und sicher nicht der letzte) wunderbarer Gastbeitrag von der lieben Kathi – ich sag euch, ich liebe dieses Rezept! Wie kommt man nur auf solche Ideen? Sie ist eine Zauberin. Immer auf der Suche nach leckeren Aufstrichen und Sides zu Salat, aufs Brot oder zu allem möglichen ist mir ja schon viel untergekommen und ich hab auch schon sehr viel ausprobiert, aber diese Creme ist bisher unübertreffbar. Ich mein, Nüsse sind toll – aber wusstet ihr, was man daraus alles zaubern kann? Ich hatte ja wirklich keine Ahnung!!!! Mit getrockneten Tomaten und ein paar verschiedenen Kräutern schmeckt er so gut und satt haben, das werde ich ihn nie, diesen Aufstrich!! Nie!! :-)

Nun, auch für den unmöglichen Fall, dass es euch komisch vorkommt,  ihr müsst es ausprobieren – sofort und ganz schnell!! :-) Weiterlesen

Gefüllte Champignons – und weshalb man sich auf Reisen nicht verlaufen kann

Was, wenn man einmal nicht weiss, wohin man gehen soll, nicht weiss, was man tun soll oder nicht weiss, was man heute essen soll? Dann, ja dann sollte man doch einfach einmal loslaufen, einfach einmal machen, was einem gerade einfällt. Einkaufen, was einem in die Hände fällt. Auf Märkte gehen, auf denen man noch nie war und Gemüse kaufen, das man nicht kannte. Es ist ganz einfach. Man muss sich nichts überlegen – nicht, wenn man einfach macht. Vielleicht sollte man sich einmal auf eine Reise begeben. Nicht unbedingt ins Ausland, wenn das gerade nicht möglich ist. Reisen kann man ja auch von der eigenen Haustüre zum nächsten See, zum nächsten Stückchen Wald, zur nächsten Eisdiele, zum nächsten Freund oder einfach zum Nachbarn. Diese kleinen Reisen sind kleine Geschichten, die sich zu einer grossen  zusammfügen – so, wie sich jede Speise aus mehreren Sachen zusammenfügt. Und dann, dann weisst man auch, wo man ist, was man tun will und was heute Abend auf deinem Tisch stehen soll. Denn wusstest du, dass man sich auf Reisen nicht verlaufen kann? Warum? Weil alles Geschichten schreibt, alles Geschichten hat und man beim Reisen Geschichten sammelt!

…und diese Geschichte ist eine von wunderbar gefüllten Champignons, deren Herz aus getrockneten Tomaten besteht, umarmt von Sesampaste und knackigen Kernen…
Weiterlesen

Oat Cookies – wieso es nicht einfach nur Kekse sind

Ich liebe Kekse! Sie sind nicht nur lecker, wenn sie selbstgemacht sind, sondern sie sind auch so schön anzusehen – meistens jedenfalls – weil sie so vollkommen sind für sich, auch wenn sie klein sind. Man braucht nichts dazu und hat doch alles.

Vielleicht möchte man doch einen Tee dazu – ja, das würde gehen. Vielleicht würde Frank Rosin sagen: „Die haben eine Seele!“ – bestimmt würde er das! Und vielleicht sind das meine neuen Lieblingskekse – oh ja, das sind sie!

Selbstgemacht, selbst kombiniert, selbst gebacken und selbst verspeist. Gut, ich würde natürlich auch teilen, wenn´s denn sein muss! :-) Weiterlesen

Avocado-Rucola Pesto

Ungewöhnlich! Ungewöhnlich gut schmeckt dieses Pesto, das man auch ganz ohne geschmackliche Abbrüche vegan zubereiten kann. Glaubt ihr nicht? Na, dann müsst ihr es unbedingt ausprobieren. Einfacher geht es wirklich nicht. Schmeckt nicht nur zu Pasta sondern als Antipasti aufs Brot, einfach so zu Gemüse, zu Salat und auch zu allem anderen – die Möglichkeiten sind unbegrenzt.  Weiterlesen